News

19.08.2019

 

Ski Schule zertifiziert

 

Auch für die Saison 2019/20 ist unsere Skischule vom DSV erneut zertifiziert.

 

 

SCG-Clubmeisterschaften 2019

25.03.2019

Clubmeisterschaften Skiclub Gaggenau

Wie im letzten Jahr richtete der Skiclub Gaggenau seine Meisterschaften in Zweisimmen in der Schweiz aus. Spass und Gemeinschaft standen dabei im Vordergrund. Bei herrlichem Wetter wurden zwei Wettbewerbe ausgetragen. Zunächst wurde in den einzelnen Klassen der Clubmeister ermittelt. In einem zweiten Durchgang wurde ein Mannschaftswettbewerb ausgetragen, wobei immer 4 Personen eine Mannschaft bildeten. Jeder Teilnehmer hatte eine Zeitvorgabe, die er beim Befahren der „Rennstrecke“ möglichst genau erreichen musste. Dabei kam es nicht so sehr auf die Schnelligkeit an, sondern auf die möglichst geringe Abweichung von der Zeitvorgabe. Leichter gesagt wie getan, so war die Spanne groß bei den Gesamtabweichungen. Sie bewegten sich von 7,17 bis 43,48 Sekunden bei einer Gesamtsollzeit von 185 Sekunden. Am nächsten kam die Gruppe 1 (Bleich Angelika, Jannik Hamma, Haitz Hans-Peter, Richard Mogel) mit einer Abweichung von 7,11 Sekunden. Die Gruppe 8 (Eckloff Gerd, Steiner Jessica, Herhald Erika, Spiller Daniel) wurde Zweiter mit 12,56 Sekunden Abweichung. Jessica Steiner schaffte es dabei ihre Sollzeit von 50 Sekunden exakt zu erreichen. Mit nur 0,11 Sekunden mehr wurde die Gruppe 3 ( Branko Steiner, Angelika Dotter, Vivien Hamma, Alexander Lucke) Dritte mit 12,67 Sekunden Abweichung. Wie immer ging es spannend zu bei der Ermittlung der Clubmeister in den einzelnen Klassen. Auch hier bewegten sich die Zeitunterschiede zum Teil im Hundertstelbereich. Die Ergebnisse im Einzelnen sind wie folgt: Schüler weiblich: 1. Amy Siebert, Schüler männlich: 1. Jannik Hamma, 2. Nils Weichwald, 3. Lasse Nufer-Thiel, Damen: 1. Vivien Hamma, 2. Kerstin Hamma, 3. Sina Merz, Ladys: 1. Erika Herhalt. 2. Heike Zunker, 3.Angelika Dotter, Herren: 1. Dirk Ibach, 2. Jonas Pfistner, 3. Florian Mogel, Gentleman: 1. Hannes Ibach, 2. Harald Pfistner, 3. Richard Mogel. Snowboard weiblich: 1. Jennifer Steiner, 2. Jessica Steiner, Snowboard männlich: 1. Branko Steiner, 2. Daniel Kohler. Gesamtclubmeister wurden Vivien Hamma und Hannes Ibach. Die ausfühlichen Ergebnisse mit den Zeiten sind unten einsehbar. Die anschließende Siegerehrung fand bei guter Stimmung und Sonnenschein auf der Terrasse der Unterkunft (Musikhaus) statt. Am Abend wurden die Sieger gefeiert und die einzelnen Ergebnisse ausführlich diskutiert. Am zweiten Tag stand entspanntes Skilaufen auf dem Programm. Es begann mit einer herrliche Fahrt im Panoramaexpress nach Rougement wo in das Skigebiet eingestiegen wurde.  Bei viel Platz und keinen Wartezeiten kamen alle auf ihre Kosten. Um 15.15 Uhr traf man sich am Bus und um 20.30 Uhr waren dank des souveränen Busfahrers Richard alle wieder gesund in Gaggenau. Man war sich einig, dass es eine gelungene Ausfahrt war und alle freuen sich schon jetzt auf den nächsten Winter.

Ergebnisse Clubmeisterschaft 2019

ePaper
Teilen:

Ergebnisse Clubmeisterschaft 2019 - Teamwertung

ePaper
Teilen:
Goethe Gymnasium

28.02,2019

 

Kooperation Skiclub Gaggenau

Goethe Gymnasium / Realschule

 

Wie schon seit 16 Jahren führte die Skischule des Skiclub Gaggenau in Kooperation mit dem Goethe-Gymnasium und der Realschule Gaggenau für deren Schüler ein Skiwochenende in der Schweiz durch. Zunächst ging es Anfang Februar mit 76 Schülern des Goethegymnasiums und  15 Betreuern nach Zweisimmen  (Berner Oberland). Am ersten Tag wurde bis um 16.30 Uhr bei herrlichem Wetter und besten Pistenbedingungen Skigelaufen. Nach dem Abendessen konnten sich die Schüler im Freizeitraum mit den Lehrern beim Tischtennis messen. Um 23:30 Uhr war „Zapfenstreich“ , damit alle am Sonntag wieder ausgeschlafen auf die Piste gehen konnten. Bei 20 cm Neuschnee und Schneefall war Tiefschneefahren auf der Piste angesagt in bestem Pulverschnee. Für  Sprünge und Tricks im Funpark  konnten sich  insbesondere  die Snowboarder  begeistern. Um 15:30 Uhr saßen alle, zwar etwas müde, aber glücklich wieder im Bus und um  20.30 Uhr in Gaggenau.

Realschule

Mitte Februar war es dann für die Realschüler soweit. 24 Schüler,  6 Lehrer und 11weitere Erwachsene  wurden von 7 Skilehren durch die Gebiete Rinderberg, St. Stefan, Saanenmöser und Schönried, Rougement, Eggli und Wispile geführt. Die längste Abfahrt dabei war 8 km lang mit fast 1200 Höhenmeter.  Zwei Tage mit Traumwetter und Traumpistenverhältnissen  ließen alle ins Schwärmen  kommen. Leider war der erste Tag durch den Sturz eines Schülers überschattet, der sich an den eigenen Stahlkanten eine Schnittverletzung zuzog und im Krankenhaus in Zweisimmen behandelt werden musste. Glücklicherweise erwies es sich als nicht so schlimm, sodass er am Samstagabend schon wieder in der Jugendherberge war. Besonderer Höhepunkt  am zweiten Tag war zunächst die herrliche Fahrt mit dem Panoramaexpress nach Rougement und dann das tolle Frühlingswetter auf immer top präparierten Pisten. Viel Platz, keine Wartezeiten, und zeitweise fast alleine auf den Pisten spornten die Gruppen zu Höchstleistungen an. Eine Gruppe schaffte am zweiten Tag deutlich mehr als 10.000 Höhenmeter. Am Abend wurden die Teilnehmer von dem freundlichen Pächterpaar Urs und Brigitte sehr gut bekocht, für die Erwachsenen gab es am Samstagabend Käsefondue. Am Sonntag trafen alle wohlbehalten am Busparkplatz in Wispile zusammen von wo es wieder nach Hause ging. Sowohl die Schüler des Goethegymnasiums als auch der Realschule waren sich einig, dass sie im nächsten Jahr wieder dabei sind, wenn es am ersten Februar-wochenende fürs Gymnasium und vom sechsten bis achten März 2020 für die Realschule lautet, ab nach Zweisimmen.

03.12.2018

 

Werner Knöller mit dem Hanns-Spitschan-Ehrenpreis 2018 ausgezeichnet

 

 

Für seine Jahrzehnte lange aktive Tätigkeit wurde der Ehrenpräsident des Ski Club Gaggenau am 02.12.2018 mit dem Hanns-Spitschan Ehrenpreis gewürdigt.

 

Werner Knöller trat am 13. Dezember 1960, also vor ziemlich genau 58 Jahren. Zu dieser Zeit war der Wintersportpionier Gustl Herrmann Vorsitzender des Clubs.

Schon in den frühen 70er Jahren war der leidenschaftliche Skifahrer dann als lizensierter Skilehrer in der Skischule des Clubs aktiv, bevor er 1978 das Amt des Sportwarts übernahm und somit in die Vorstandschaft mit dem damaligen 1. Vorsitzenden Gerhard Wunder aufrückte. Zu dieser Zeit gab es im Nordschwarzwald noch regelmäßig schneereiche Winter sodass der Ski-Club unter seiner Leitung mit einer aktiven Rennmannschaft an den Skirennen im Schwarzwald teilnahm.

1990 übernahm Werner Knöller dann das Amt des 2. Vorsitzenden, das er bis 1999 innehatte. Im Jahr 2000 löste er schließlich Gerhard Wunder als Präsident des Ski-Clubs ab und übte dieses Amt bis 2018 aus.

Insgesamt war er 40 Jahre in der Vorstandschaft des Ski-Clubs aktiv. Es ist dabei nicht zuletzt sein Verdienst, dass der Club mit aktuell ca. 700 Mitgliedern einer der größten Skivereine im Bezirk 1 des Skiverbands Schwarzwald ist und damit auch in Gaggenau zu den größeren Vereinen zählt.

Ein ganz besonderes Anliegen war Werner Knöller während seiner Vorstandstätigkeit immer auch die Städtepartnerschaft mit Annemasse. Er initiierte und organisierte viele gegenseitige Besuche der Ski-Clubs beider Städte und nimmt immer noch an diesen Treffen teil, die bis heute 1 bis 2-mal im Jahr stattfinden.

27.09.2018

 

Von  Grainau  nach Riva del Garda, mit dem Fahrrad über die Alpen

 

Jeden Mittwoch treffen sich die „Genusssenioren“, aktive Rentner, Mitglieder des Gaggenauer Skiclubs, zum Radfahren, Wandern, im Winter auch zum Schneeschuhwandern und Langlaufen.

Jedes Jahr stehen auch mehrtägige Aktivitäten auf dem Programm wie Wandern in den Vogesen oder Alpentouren.

Dieses Jahr fuhren fünf Genusssenioren (der Älteste war 75 Jahre jung und fit wie ein Turnschuh) mit dem Fahrrad über die Alpen: Von Grainau, bei Garmisch-Partenkirchen, zum Gardasee.
Sie leisteten sich den Luxus eines Begleitfahrzeuges und mussten nur das Tagesgepäck schleppen.
Alle Quartiere waren vorgebucht und so konnten sie ganz entspannt losradeln.

Die erste Etappe von Grainau (758 m) nach  Ehrwald (994 m) war die kürzeste. Es war auch der Anreisetag. Der Himmel war grau, wolkenverhangen aber es regnete noch nicht. Über einen recht steilen  Waldweg, auch mit Schiebepassagen , kämpften sich die Radler zur  Hochthörle Hütte auf  1479 m. Nach einer kurzen Pause ging es dann flott über einen asphaltierten Forstweg nach Ehrwald. Nach zehn Minuten waren die mühsam erkämpften Höhenmeter wieder weg.  Zum Einrollen war die kurze Etappe genau richtig.
Am zweiten Tag, der Himmel war immer noch grau,  wurde der Fernpass (1212m) überquert.  Ab da war nur noch bestes Radelwetter angesagt. Der Tourenplaner hatte vor dem Tagesziel Ried im Inntal noch eine Bergetappe, die Piller Höhe (1590 m) eingebaut. Ried hätte man leichter erreichen können.
Bei schönstem Wetter fuhren die Senioren am dritten Tag das Inntal entlang, ein sehr schöner Streckenabschnitt, an einer alten Zollstation vorbei. Kurz vor Martina, einem Schweizer Grenzdorf, ging es weiter auf einer wenig befahrenen Paßstraße.  Von Martina, dann in neun Kehren stetig bergauf bis zur Norbertshöhe (1461m). Die Kehren sind von oben und unten durchnummeriert und so weiß man nach jeder Kehre wie viele noch kommen. Das motiviert! Auf der Passhöhe konnte wieder das herrliche Panorama genossen werden und manch ein Schmankerl in dem Restaurant auf der Höhe. Flott ging es von da wieder abwärts nach Nauders. Nun noch  hoch auf den Reschenpass (1504m), am Reschensee vorbei - ein paar Erinnerungsfotos vor dem Kirchturm im Stausee mussten natürlich gemacht werden – dem Tagesziel  St.Vallentin auf der Haide entgegen. Die Pension war auch gut gewählt, es gab einen  Whirlpool, wo die müde Muskulatur gelockert werden konnte und ein herrliches Abendessen mit einer Tiroler Spezialität: Schlutzkrapfen .
Die vierte Etappe begann mit einem leichten Anstieg und dann gab es eine rasante Abfahrt Richtung Burgeis . Mit leichtem Gefälle und Gegenwind ging es durch Obstplantagen weiter Richtung Meran.  Je  näher Meran kam umso heißer wurde es.  Nach jeder Kehre und ein paar Meter tiefer  stiegen die Temperaturen. Es fühlte sich wie in einem Backofen an.  Ein schattiger Biergarten brachte Linderung.
So erfrischt und gestärkt konnten die letzten Kilometer abgespult werden. Das Ziel  Gargazon (267m), zwischen Meran und Bozen gelegen erreichte die Gruppe am frühen Nachmittag. Die Unterkunft hatte einen schönen Garten mit Swimmingpool, ideal zum Regenerieren.
Am fünften Tag war der Kalterer  See, ein Zwischenziel auf dem Weg zum Castello Belfort(700m). Ein erfrischendes Bad, im wärmsten Alpensee, gehörte dazu. Von da ging es weiter durch Obstgärten und an der Etsch entlang. Ab Mezzolombardo dann wieder stetig bergauf über Spormaggiore  bis zum  Castello Belfort.
Auf der letzten Etappe zum Gardasee , bergauf und bergab durch eine malerische Landschaft mit schönen Ausblicken erreichte die Gruppe den Ballino Pass(755m). Von da waren  es  noch 13,5 km, mit einem angenehmen Gefälle,  in großen Kurven, nur noch bergab bis zum Gardasee. Ein Genuss!  Am frühen Nachmittag waren die Genusssenioren in Riva del Garda(70m).
Ein Hotel zwischen Obstgärten mit einem schönen Schwimmbad im Garten war für die nächsten  drei Tage Quartier. Entspannung war angesagt. Mit einer kleinen Wanderung in den nahen Bergen und Ausflügen nach  Arco und Torbole  und gemütlichen Spaziergängen mit Einkehrschwüngen in Riva del Garda ging der Urlaub zu Ende. 

Zum Schluß noch ein wenig Statistik:
Zurückgelegt wurden ca.360 km. mit  ca. 5200 Höhenmetern. Zwei Reifenpannen und einen glimpflich ausgegangenen Sturz gab es auch.  Verloren wurde nichts, auch  kein Gramm Gewicht.

Es war eine Genussfahrradtour!

23.04.2018

 

Werner Knöller zum Ehrenpräsidenten ernannt

 

Werner Knöller ist seit mehr als 40 Jahren Mitglied im Ski-Club. In dieser Zeit hat er diverse Aufgaben übernommen: zuerst als Sportlicher Leiter dann als Vize Präsident und in den letzten Jahren als Präsident.

 

Er wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig unter anhaltendem Beifall in Anerkennung seiner Leistungen für den Club, zum Ehrenpräsidenten ernannt.

 

Weiterhin konnte der Leiter der Ski Schule Richard Mogel die Bronzene Ehrennadel vom Skiverband Schwarzwald für seine langjährigen Verdienste um den Skisport an ihn überreichen.

.

23.04.2018

 

Mitgliederversammlung 2018

 

In der Mitgliederversammlung am 18.04.2018 wurde eine Änderung der Clubsatzung einstimmig genehmigt die dem Club eine neue Führungsstruktur ermöglichen.

Der erste Vorstand besteht künftig aus einem gleichberechtigten Führungsteam mit definierten Verantwortungsbereichen. Die Mitgliederversammlung wählte hierzu einstimmig folgendes neues Vorstandsteam:

 

Verwaltung & Finanzen                 Hanspeter Haitz

 

Sport & Veranstaltungen               Johannes Ibach

                                     

Immobilien & Anlagen sowie in

Personalunion Schriftführer          Harald Pfistner

 

In der zweiten Führungsebene gibt es künftig ebenso ein Dreierteam, die als Junior Partner die Vorstände in definierten Aufgaben (Projekte) unterstützen werden. Hierbei ist es gelungen drei jüngere Clubmitglieder für dieses Aufgaben zu gewinnen, die ebenso einstimmig gewählt wurden:

 

Christian Kary, Dirk Ibach, Gerrit Werner

 

Die neue Struktur mit der Verteilung der Aufgaben auf mehrere Schultern, sowie die Verjüngung in der Vorstandschaft soll Garant für die Fortführung einer langfristigen und erfolgreichen Clubarbeit sein.

zum Vergrössern anklicken

16.03.2018

 

Clubmeisterschaften Ski Club Gaggenau

9. bis 11.März 2018 in Zweisimmen/Schönried/Gstaad

 

Mit mehr als 50  Mitgliedern machte sich der Ski Club Gaggenau am  2. Märzwochenende auf die Reise nach Zweisimmen, um die diesjährigen Clubmeisterschaften durchzuführen.

Mit dem Musikhaus in Zweisimmen und der neu renovierten Jugendherberge in Gstaad/Saanen waren 2 hervorragende Unterkünfte gefunden, die hinsichtlich Verpflegung und Übernachtung für eine angenehme Atmosphäre sorgten.Die Meisterschaften für Skifahrer und Snowboarder wurden am Samstag auf einer fest installierten Riesentorlauf Strecke am Rinderberg in Zweisimmen ausgetragen. Neben einem rennmäßig durchgeführten ersten Lauf, der zur Ermittlung der Clubmeister/innen herangezogen wurde, war aber auch ganz bewusst der Spaßfaktor und Teamgedanke Ziel der Veranstaltung. Für einen zweiten Durchgang bildeten deshalb 4 Teilnehmer ein Team. Jeder Teilnehmer hatte das Ziel eine bestimmte Zeitvorgabe exakt zu treffen. Das Team mit der geringsten Zeitabweichung wurde dann mit dem Siegerpreis dekoriert. Mit viel Spaß, Motivation und Teamgeist nahmen die Teilnehmer diese neue Herausforderung begeistert auf und machten das Rennen, auch bei teilweise schwierigen Wetterbedingungen, zu einem vollen Erfolg. Schöne Stunden auf bestens präparierten Pisten im Skigebiet Zweisimmen rundeten für alle Teilnehmer das Ski – und Snowboard Wochenende ab. Der Erfolg der Clubmeisterschaftsreise, die vom Ski Club für alle Mitglieder zu einem äußerst attraktiven Preis angeboten werden konnte und vor allem den familiären Charakter betonte, veranlasste die Organisatoren bereits heute für das nächste Jahr eine Wiederholung der Reise ins Auge zu fassen.

Clubmeister/in in den einzelnen Kategorien wurden: Ski Alpin: Kinder:  Mätzler Anne und Thiel Julius, Jugend: Hamma Vivien und Mätzler Felix, Frauen und Männer 1: Maisch Anna und Pfistner Kevin, Frauen und Männer 2: Rauch Katharina und Richard Mogel, Senioren: Herhalt Erika und Bleich Wolfgang.

Snowboard:  Kinder: Steiner Jenifer, Jugend: Steiner Kevin, Erwachsene: Wahl Philip   

Beim Team Wettbewerb belegte das Team Wolfgang Bleich, Thiel Jutta, Spiller Daniel und Henke Günther den ersten Platz.

13.03.2018

 

Sommerprogramm 2018

 

Unser Programm für den Sommer 2018 kann unter Veranstaltungen nachgelesen werden.

 

Besonders Aufmerksam machen wollen wir schon heute auf folgende Punkte:

 

18. April 19:00 Uhr Mitgliederversammlung im Christophsbraü - wir bitten um rege Teilnahme u.a. werden wir die Vorstandschaft neu wählen.

 

20. April ab 17:30 Sporthaus Fischer - Anmeldung für das Ski-Opening in Sölden vom 28.10. bis 03.11.18

 

 

10 Jahre SCG & RSG zum vergrößern anklicken

12.03.2018

 

10 Jahre Kooperation

Skiclub Gaggenau/Realschule

 

Zum zehnten Mal  führte die Skischule des Skiclub Gaggenau für Schüler der Realschule ein Skiwochenende in der Schweiz (Zweisimmen/Berner Oberland) durch.  20 Schüler, 4 Ehemalige, die betreuende Lehrerin, Frau Antje Voges, sowie 16 Erwachsene wurden von 9 Skilehrern durch die Gebiete Rinderberg, St. Stefan, Saanenmöser und Schönried, Rougement, Eggli und Wispile geführt. Die längste Abfahrt dabei war 8 km lang mit fast 1200 Höhenmeter.  Alle Teilnehmer genossen am ersten Tag 15 cm Neuschnee  und am zweiten Tag zunächst die herrliche Fahrt mit dem Panoramaexpress nach Rougement und dann das tolle Frühlingswetter auf immer top präparierten Pisten. Viel Platz, keine Wartezeiten, und zeitweise fast alleine auf den Pisten spornten die Gruppen zu Höchstleistungen an. Eine Gruppe schaffte am zweiten Tag deutlich mehr als 10.000 Höhenmeter. Am Abend wurden die Teilnehmer von dem freundlichen Pächterpaar Urs und Brigitte sehr gut bekocht, für die Erwachsenen gab es am Samstagabend Käsefondue. Am Sonntag trafen alle wohlbehalten am Busparkplatz in Wispile zusammen und waren sich einig, dass sie im nächsten Jahr wieder dabei sind, wenn es in der ersten Hälfte Februar 2019 lautet, ab nach Zweisimmen.

07.12.2017

 

Ski Club mit Jugendförderpreis ausgezeichnet

 

Im Rahmen des Sportlerempfanges 2017 des Sportausschuss der Stadt Gaggenau wurde der Ski Club Gaggenau mit dem Jugendförderpreis ausgezeichnet. Diese Auszeichnung - gestiftet von der Firma PROTEKTORWERKE Gaggenau - würdigt die besondere Verdienste für eine intensive Jugendarbeit. Der Preisverleihung wurde durch Herrn Hauer als Vertreter der PROTEKTORWERKE und Herrn Barth (Vorstzender Sportausschuss) vorgenommen.

06.11.2017

 

Start in die Skisaison 2017/18 in Sölden

 

 

 

 

 

Erfolgreich startete die Skischule des Skiclub Gaggenau in den Winter.

Wie jedes Jahr begann die Wintersaison mit der traditionellen Skikursfahrt ins Skigebiet von Sölden. Untergebracht waren die Teilnehmer in drei sehr gute Häusern in Huben, einem Ort kurz vor Sölden, die den meisten schon aus dem letzten Jahr gekannt waren. Es spricht für diese Traditionsausfahrt, dass viele „Wiederholungstäter“ daran teilnahmen, zum Teil schon mehr als 15 mal.

119 Teilnehmer, davon 51 Kinder und Jugendliche, nahmen daran teil und wurden von 6 Sonnentagen verwöhnt.
Zum Programm gehörten Ganztagesski- und Snowboardkurse für die Kinder und Jugendliche, sowie Halbtageskurse für die Erwachsenen. In 22 verschiedenen Kursgruppen wurden unter Anleitung von 18 Ski- und Snowboardlehrern die ersten Schwünge über die Pisten gezogen.

Die jüngsten Teilnehmer waren dabei gerade 4 Jahre alt, der älteste 74 Jahre.

Für die Erwachsenen und Jugendlichen standen Testski des Sporthauses Fischer zur Verfügung.

Zum Beiprogramm gehörte ein Spieleabend für die Kids, den die Jungski- und Snowboardlehrergruppe organisierte. Am letzten Abend wurde zum Tanz aufgespielt und die Tanzbeine wurden eifrig geschwungen.

 

Beim abschließenden Kinder-und Jugendskirennen wurden folgende Platzierungen erzielt:


Gruppe I  : 1. Brockers Janik, 2. Knapp Anton, 3. Nicolic Oskar

Gruppe II   1. Bodendorf Janik, 2. Bodendorf Tami, 3. Hamann Anne-Lotte

Gruppe III  1. Konzok Helena, 2. Schiebenes Salma

Gruppe IV : 1. Rahner Jakob, 2. Wieseler Lara, 3. Bleich Vincent, 4. Knapp Emil, 5. Lyachenko Pauline

Gruppe V: 1. Wieseler Jakob, 2. Siebert Amy, 3. Regending Paula, 4. Bierbrauer Julius, 5. Lyachenko Emilia,

                  6. Bierbrauer Viktoria

Gruppe VI: 1. Götz Maurice, 2 Wunsch Eliah, 3. Krieg David 4. Haller Louie, 5. Stangel Silas

                   6. Hamma Janik, 7. Haller Luc

Gruppe VII: 1. Herm Moritz, 2. Rahner Aron, 3. Bodiroza Niko, 4. Luft Marlon, 5. Mangler Melina,

                     6. Bodiroza Damian,

Gruppe VIII: 1. Wieseler Moritz, 2. Melcher Kathrin, 3. Regending Felix, 4. Bodiroza Milica

                      5. Westermann Pia, 6. Melcher Felix

Gruppe IX: 1. Hamma Vivien, 2. Merz Elisa 3. Mätzler Felix

 

Snowboarder:

Gruppe X:  1.Gotschy Luca, 2. Lauinger Bruno, 3. Römmich Joshua,

Gruppe XI   1. Mühlchen Jule, 2. Haupt Deborah, 3. Steiner Jennifer, 4. Steiner Jessica

Gruppe XII  1. Kohler Daniel, 2. Steiner Kevin

 

Unsere weiteren Angebote für die Saison 2017/18 stehen hier unter Veranstaltungen.

 

 

Zum Vergrößern anklicken ...

 

Sölden Gruppenbild 2017

02.10.2017

 

Wanderwochenende in den Vogesen

 

1. Tag

Anreise zum Col de la Schlucht; Fahrt bis zur Ferme Auberge du Haag; Aufstieg und Rundtour zum Grand Ballon bei schönem Wetter

und 6-8°; Weiter zum Hartmannsweiler Kopf mit Aufstieg und Rundwanderung um die Stellungen, zurück zu unserem Standquartier Auberge Schantzwasen;

2. Tag:

Wanderung zum Petit Ballon mit Anfahrt über Münster zur Auberge du Ried zum Parkplatz; Aufstieg zum Petit Ballon über  Ferme Auberge Buchwald, bei super Wetter und mäßiger Temperatur mit tw. 5°;  Aufstieg über Ferme Auberge Strohberg zum Petit Ballon 1261m ; Picknick am NF Petit Ballon 10 min. unterhalb vom Gipfel;

Wegen leichtem, Regen Änderung der geplanten Tour und zurück über Col Petit Ballon, Ferme Auberge Kahler Wasen und bei Regen zur Ferme du Ried; Zurück über Breitenbach, Münster zur Auberge Schantzwasen;;

Da das Wetter wieder besser wurde, sind wir nochmals aufgebrochen, um über Lac Tanet und Aufstieg zum  Le Tanet zurück zur Auberge Schantzwasen zu wandern, was nochmals mit über 300 Höhenmetern einiges von den TN forderte;  

3. Tag Sonntag

Fahrt über Crete bei 2.5° zum Lac Blanc;  Aufstieg zum Rocher  Hans 1144m und weiter zum Observatorium Belmont und hinunter zum  Lac Noire mit Picknick am See, Wetter super 7° dann zurück Lac Blanc und Rückreise direkt über Strasbourg nach Gaggenau und noch zum Hoffest Amalienberg bei super Wetter und mit einem würdigen Abschluss;

Die Teilnehmer  durften wieder Mal ein tolles, verlängertes  Wochenende in den Vogesen erleben!

01.09.2017l

 

SCG Winterprogramm 2017-18

 

 

Unser aktuelles Programm für die Wintersaison 2017-18 ist veröffentlicht. Alle Veranstaltungen können hier nachgelesen werden.

Highlight in diesem Winter ist neben unseren Skiausfahrten nach Sölden und Flims / Laax die Feier am 08. Oktober zum

30-jährigen bestehen unserer Skiclub Hütte in Hundsbach - weitere Infos hierzu.

 

Und zur Erinnerung unser Brettlmarkt findet dieses Jahr am 21.Oktober statt.

18.07.2017

 

Ski Schule erneut zertifziert

 

Die Skischule des Ski Clubs wurde erneut für eine weiteres Jahr als DSV Ski Schule zertifiziert. 

Dieses Qualitätszeugnis ist ist ein neuerlicher Beweis des Ausbildungsstandards unserer Skischule

 

31.05.2017

 

SCG Teilnahme beim Kindertag in Gaggenau

 

Das Angebot des SCG beim Kindertag in Gaggenau am 27.05. fand bei den "Kleinen" und Jugendlichen Besucher grosses Interesse. Sowohl der "Ski-Parcours" als auch die aufgestellte Kletterwand (siehe Bilder) waren ein Highlight des Kindertages.

 

Zur vergrösserten Ansicht Bilder bitte anklicken.

BT Artikel vom 29.05.2017
BT-29-05-2017.pdf
PDF-Dokument [695.3 KB]

10.04.2017

 

Sommerprogramm 2017 veröffentlicht

 

Auch in diesem Sommer werden wir wieder diverse Sommerveranstaltungen anbieten. Ein Höhepunkt in diesem Jahr werden die Events rund um unser Haus Hundsbach sein, das sein 30 Jähriges bestehen feiert. Alle Details hierzu stehen unter Veranstaltungen oder können auch als pdf herunter geladen werden.

28.02.2017

 

Clubmeisterschaften SC Gaggenau am Seibelseckle

am 19.03.2017

 

Für Sonntag 19.März 2017 haben wir die Clubmeisterschaften des SC Gaggenau für Schüler, Jugendliche und Erwachsene Ski Alpin und Snowboard am Seibelseckle auf der Schwarzwaldhochstraße geplant.

 

Start des ersten Durchgangs ist um 11 Uhr. Die Siegerehrung findet nach Abschluß der Rennen auf dem Skihang statt.

Wir würden uns über zahlreiche Anmeldungen zu dieser Winterabschlußveranstaltung im Nordschwarzwald freuen.

Anmeldungen bitte per Telefon oder email and den Bereichsleiter Sport des SC Gaggenau Dirk Ibach.

Tel.: 0176/62527938

 

Email: dirk.ibach@sc-gaggenau.de

21.02.2017

 

 

 

Skiwochenende mit dem CSO Annemasse

10.-13.03.2017

 

 

 

Das Programm sieht wie folgt aus (Änderungen vorbehalten):

Abfahrt am Freitag, 10.03. 2017, 13:00 Uhr ab Annemasseplatz

 

Unterkunft in der Auberge du Montrond in Montriond

Dort auch Abendessen nach Ankunft und Quartierbezug.

 

Samstag: Skitag in Saint Gervais
Abendessen im Chalet alpage savoyard „Chez Nannon“  (ehemalige Almhütte) in Morzine;
danach evtl. Fackelabfahrt

 

Sonntag: Clubmeisterschaften am Pleney Morzine
Skiabfahrten im Gebiet Morzine – Les Gets

Mittagessen auf dem Pleney

 

Abendessen in der Auberge du Montrond

 

Montag: Abfahrten im Gebiet von Avoriaz (je nach Wetterlage)

Bei schönem Wetter: Portes du Soleil

 

Danach Rückfahrt nach Gaggenau;

Rückkehr gegen 22:30 Uhr.

 

Info:

Werner Knöller

Tel: 07225 / 4612

Für mehr Bilder aus Sölden - Bild anklicken

14.11.2016

 

Erfolgreicher Start in die Wintersaison

Ski Schule

 

Erfolgreich startete die Skischule des Skiclub Gaggenau in den Winter.

Die diesjährige traditionelle Skikursfahrt ins Skigebiet von Sölden fand unter neuen Vorzeichen statt.

Alle waren gespannt auf die neuen Unterkünfte in Huben, einem Ort kurz vor Sölden, wo dieses Jahr Quartier bezogen wurde. Nach der ersten Nacht in Huben kam man einmütig zum Ergebnis, dass der Umzug keine Verschlechterung war.

118 Teilnehmer, davon 55 Kinder und Jugendliche, nahmen daran teil und wurden von 6 Sonnentagen verwöhnt.
Zum Programm gehörten Ganztagesski- und Snowboardkurse für die Kinder und Jugendliche, sowie Halbtageskurse für die Erwachsene. In 20 verschiedenen Kursgruppen wurden unter Anleitung von 18 Ski- und Snowboardlehrern die ersten Schwünge über die Pisten gezogen.

Die jüngsten Teilnehmer waren dabei gerade 4,5 Jahre alt, die ältesten 71 Jahre.

Für die Erwachsenen und Jugendlichen standen Testski des Sporthauses Fischer zur Verfügung, die von Heinz Metz eingestellt wurden.

Zum Beiprogramm gehörte ein Fackelumzug mit spielerischen Aufgaben für die Kids, den die Jungski- und Snowboardlehrergruppe organisierte. Am letzten Abend wurde zum Tanz aufgespielt und die Tanzbeine wurden eifrig geschwungen.

 

Beim abschließenden Kinder-und Jugendskirennen wurden folgende Platzierungen erzielt:
Gruppe I  :        1. Stöber Mila, 2. Knapp Emil, 3. Lyachenko Pauline

Gruppe II          1. Stöber Lenas, 2. Hamann Anne-Lotte,

Gruppe III        1. Bierbrauer Viktoria, 2. Rahner Jakob, 3. Lyachenko Emilia,

Gruppe IV :       1. Melcher Kathrin, 2. Westermann Pia, 3. Karcher Emelie,

Gruppe V:         1. Merz Elisa, 2. Wildersinn Leonie, 3. WildersinnJenny

Gruppe VI:        1. Haller Louie, 2 Römmich Joshua, 3. Herm Jule 4. Bierbrauer Julius,

5. Regending Paula

                        6. Roller Nick, 7. Siebert Amy, 8. Schmidt Luca

Gruppe VII:      1. Mühlchen Jule, 2. Haupt Deborah, 3. Meier Luca, 4. Regending Felix,

5. Karcher Valentin,

                        6. Waldmann Hannah, 7. Melcher Felix,

Gruppe VIII:     1. Rahner Aron, 2. Herm Moritz, 3. Luft Marlon, 4. Rönnefarth Tobias,

Gruppe IX:        1 Paul Maximiliane, 2. Hamma Vivien, 3. Mätzler Felix 4. Baudendistel Sophia

Gruppe X:         1.Hamma Janik, 2. Götz Maurice, 3. Krieg David, 4. Wunsch Eliah,

5. Stangl Silas

Snowboarder:

Gruppe XI         1. Lauinger Bruno

Gruppe XII        1. Mühlchen Alina, 2. Kuhn Paula, 3. Haupt Rebecca,

 

 

 

Im Kurpark von Bad Krotzingen

Von links:Renate Groell, Marina Diercksen-Hauer, Angelika Bleich, Erika Herhalt, Charlotte Wieland,
Ute Bemmann, Claudia Rauch, Monika Wunder

In Breisach am Ufer des Rheins

!

 

 

25.10.16

 

SCG - 21. Radtour der Damen

Unsere dreitägige Saisonabschlussfahrt führte in diesem Jahr an den Kaiserstuhl.
Am 02. September trafen sich acht Frauen mit ihren Fahrrädern am Annemasseplatz und fuhren auf dem Rheintalradweg bis Offenburg um dort in den Zug nach Freiburg zu steigen. Vom Bahnhof führte unsere Strecke am Seepark vorbei nach Lehen. Hier hatten wir unser Quartier vorab gebucht. Unser wunderbares Essen hatten wir uns nach 80 km mit einigen Bergstrecken zwischen Weinbergen und Obstplantagen bei schweißtreibendem Sonnenschein verdient! Am zweiten Tag wurde der Kaiserstuhl bei herrlichem Spätsommerwetter umrundet.

Sonntags ging es - nun wieder mit Reisegepäck - auf den Weg weiter nach Süden. Über
Bad Krotzingen mit dem malerischen Kurpark ging es auf dem Römerradweg weiter zur Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin in Halbhöhenlage nach Sulzburg-Laufen. Ein Traum für jeden Gartenfreund und unbedingt einen Abstecher wert!

Wieder hinunter in die Ebene ging es nun bis zum Bahnhof Müllheim und von dort per Zug nach Baden-Baden. Entgegen unserer Planung haben wir es bei strömendem Regen dann vorgezogen, für die Fahrt ins Murgtal die Stadtbahn zu nutzen. 210 km sind wir in den drei Tagen Rad gefahren, die wir Dank der wöchentlichen Trainingsfahrten von Mai bis September gut und entspannt bewältigten. Im nächsten Jahr steht mal wieder der Bodensee auf dem Programm. Die vom Club mit gesponserten Radtrikots finden überall Lob und Beachtung.

Wir freuen uns in der Saison 2017 über Neuzugänge. Frauen mit Lust am Radeln melden sich bitte bei Claudia Rauch oder Monika Wunder.

28.09.2016

 

Wanderung Skiclub in den Hochvogesen vom 16.09.– 18.09.2016
 

Vierzehn Teilnehmer des Skiclubs Gaggenau waren vom 16. bis 19. September 2016 zum Wandern in den Hochvogesen rund um den Col de la Schlucht unter bewährter Leitung von Wolfgang Bleich. Trotz schlechter Wetterprognosen konnten am Freitag bei herrlichem Sonnenschein die Eiszeitseen Lac Vert und Lac des Truites über Gazon du Faing umrundet werden. Übernachtet wurde in der herrlich gelegenen Auberge Schantzwasen auf über 1100 m. Bei bestem Wetter starteten die Wanderer am Samstag am Ausgangspunkt Col de la Schlucht über den Felsensteig „Sentier des Roches“ bis le Hohneck und zurück über den Col de Falimont. Da es am Sonntag in Strömen regnete, wurde kurzfristig umgeplant und Kayserberg und Riquewihr besichtigt. Die Teilnehmer bedankten sich für das bestens organisierte Wochenende. Mit vielen besonderen Eindrücken und der Gewissheit, nochmals wiederzukommen, traten sie die Heimreise an.

28.06.2016

 

Hüttenwochenende der Jugend in Hundsbach

 

Die Details des Programmes und weitere Hinweise können dem Flyer im Download Bereich entnommen werden

 

08.06.2016

 

Mitgliederversammlung 2016

 

Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 01.06.2016 und die dabei gehaltenen Präsentationen sind in unserem Download Bereich verfügbar.

Bei den Wahlen wurden im wesentlichen alle Vortstandsmitglieder einstimmig wieder gewählt,

 

Es gab nur folgende Änderungen:

- neuer Bereichsleiter Sport wurde der bisherige Delegierte Dirk Ibach von der MV vorgeschlagen und einstimmig gewählt.
- Philipp Bleich stellte sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung.

 

Daher waren zwei neue Delegierte zu wählen:

Mit Christian Kary und Katharina Paul wurden zwei junge Nachwuchskräfte vorgeschlagen und von der MV einstimmig zu neuen Delegierten gewählt.

27.05.2016

 

Für aktive Senioren und begeisterte Biker:

Wir suchen noch Mitfahrer!

 
“Alpenüberquerung mit dem Bike auf den Spuren der Römer Via Claudia”
 
Von Garmisch über Fernpass, Reschenpass, Piller Höhe, Nauders, Bozen, Kalterer See, Molvenosee nach Riva del Garda.
Wir werden ca. 400 Km; 5500  Hm zu bewältigen haben;
Termin: Start: 10.7. oder 17.7.2016,
Geplant sind 6 bis 7 Etappen bis zum Ziel Gardasee;
ÜN in Gasthöfen ev. mit HP;
 
Rückfragen bitte bei W. Bleich w.bleich@gmx.de Tel. 0152 26451477

12.05.2016

 

Mitgliederversammlung

01. Juni 2016

 

Die ordentliche Mitgliederversammlung findet am Mittwoch,

 

01.Juni 2016, ab 20:00 Uhr im Christophs Bräu in

 

Gaggenau statt.

 

Auf der Tagesordnung stehen die Tätigkeitsberichte, Neuwahlen und eine Satzungsänderung.

Anträge für die Mitgliederversammlung sind mindestens drei Tage vor der Versammlung an den Präsidenten zu richten.

23.04.2016

 

Sommer Info 2016

 

Unsere Sommer-Info 2016 steht zum Download zur Verfügung (Link zur Downloaddatei)

 

 

17.04.2016

 

Preisliste Sölden 2016

 

Anmeldung für Sölden 2016 am 22.04.16 im Sporthaus Fischer in Gaggenau ab 17:30 Uhr.

14.03.2016

 

Kooperation Skiclub Gaggenau/Realschule

 

Zum 6. Mal richtete die Skischule des Skiclub Gaggenau ein Ski- und Snowboardwochenende für die Realschule Gaggenau in Zweisimmen in der Schweiz aus. 36 Schüler und 20 Erwachsene, darunter 7 Lehrer nahmen daran teil. Betreut wurden sie von 8 Ski- und Snowboardlehrern der Skischule des Skiclub Gaggenau. Untergebracht waren alle im Musikhaus, einer Gruppenunterkunft des örtlichen Musikvereins. Die neuen Pächter trugen sehr zu einer entspannten Atmosphäre bei und sorgten mit guter Verpflegung für das leibliche Wohl. Die Schneeverhältnisse waren vom feinsten und jede Nacht 30 cm Pulverschneezuwachs sorgten für ausgiebigen Tiefschneegenuss. Nach Schneefall am Samstag wurden am Sonntag alle von der Sonne verwöhnt und man kostete das Ski-und Snowboardvergnügen bis zur letzten Minute aus, zumal es an den Liften und Bahnen keine Wartezeiten gab. Nachdem am Sonntag um 15:30 Uhr wieder alle Teilnehmer/innen gesund am Bus eigetroffen waren konnte die Heimreise angetreten werden. Alle waren sich einig, dass es ein tolles Wochenende war und kein Zweifel daran aufkam, dass es auch im nächsten Jahr stattfinden wird. Der Termin steht schon fest, 10.-12.03.2017

14.03.2016

 

Kooperation Skiclub Gaggenau/Goethe Gymnasium

 

Zum 13. Mal richtete die Skischule des Skiclub Gaggenau Ende Februar ein Ski- und Snowboardwochenende für das Gymnasium Gaggenau in Zweisimmen in der Schweiz aus. 78 Schüler nahmen daran teil. Betreut wurden sie von 8 Ski- und Snowboardlehrern der Skischule des Skiclub Gaggenau und 5 Lehrern des Gymnasiums. Die neuen Pächter der Jugendherberge trugen sehr zu einer entspannten Atmosphäre bei und sorgten mit guter Verpflegung für das leibliche Wohl. Am Samstag wurde im Kerngebiet Rinderberg, Saanenmöser, Schönried gefahren, am Sonntag in Rougemont, Eggli und Wispili. Die längste Abfahrt war dabei 8 km lang. Alle waren traurig, dass das Wochenende so schnell zu Ende ging. Trotzallem war die Stimmung auf der Heimfahrt sehr gut und man verkürzte die Fahrtzeit mit Musik und Liedern. Alle waren sich einig, dass es ein tolles Wochenende war und es kam kein Zweifel daran auf, dass es auch im nächsten Jahr stattfinden wird. Der Termin steht schon fest, 27.-29.01.2017

02.02.2016

 

 

Ski-Club Meisterschaften 2016 am 21.02.2016

am Vogelskopf

 

 

 

Die Clubmeisterschaften des Ski-Club Gaggenau finden am 21. Februar 2016 auf dem Vogelskopf-Skihang an der Schwarzwaldhochstraße statt.

Es werden 2 Riesentorlauf-Durchgänge gefahren, Start des 1. Laufes ist um 11 Uhr.

Die Siegerehrung findet direkt im Anschluss an der Vogelskopf-Hütte statt.

Anmeldung bitte telefonisch mit Altersangabe bei:

Werner Knöller, Tel. 07225 / 4612 oder

Harald Pfistner, Tel. 07225 / 79793

bis spätestens Donnerstag, 18. Februar.

Teilnehmen können Skiläufer und Snowboarder alle Altersklassen sowie auch Nichtmitglieder.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC Gaggenau e.V. (2012-17)