After Work Party
in der Innenstadt


Am Donnerstag 6. Juni findet in der Gaggenauer Innenstadt eine After Work Party statt, organisiert von der Stadt Gaggenau. Wir sind dabei und schenken frisch gezapftes Bier sowie alkoholfreie Getränke aus. Diese Veranstaltung bietet eine großartige Gelegenheit, gemeinsam mit Freunden und Kollegen den Feierabend zu genießen.
Der Ski Club Gaggenau ist stolz darauf, Teil dieses Events zu sein, und wir freuen uns darauf, viele von Euch an unserem Bierstand begrüßen zu dürfen. Kommt vorbei, genießt ein kühles Getränk und verbringt einen schönen Abend mit uns

Willkommen beim Ski-Club Gaggenau

 

Wir haben unsere Wintersaison 23/24 mit unserem Brettlmarkt eröffnet, in diesem Jahr mit einem erfolgreichen neuen Konzept. Mehr hierzu mit Bildern gibt es in unseren News, ebenso diverse Rückblicke zu unseren Winteraktivitäten.

.

Unser Fitness- und Trainingsprogramm bieten wir auch in den Sommermonaten weiterhin an.

 

Aufmerksam machen möchten wir auch auf unser Schutzkonzept: "Kein Raum für Missbrauch"  zur Vermeidung sexualisierter Gewalt.


Wir haben gute Fortschritte gemacht bei der Digitalisierung unserer Kommunikation mit den Mitgliedern, damit wir umweltfreundlich, zeitnah und wirtschaftlich sinnvoll in Kontakt bleiben können.
Falls noch nicht geschehen, hierzu bitte bei unserem Newsletter und / oder zur WhatsApp Gruppe anmelden.

 

Gemeinsam freuen wir uns nun auf einen sonnigen Sommer, die Vorbereitungen für den nächsten Winter sind bereits in Arbeit.

RÜCKBLICK AUF DIE WINTERSAISON 2023/24

Traditionsgemäß beginnt die der Ski-Club die Wintersportsaison mit dem Brettlmarkt  Mitte Oktober  in der Traischbachhalleund bietet hierbei die Möglichkeit für Groß und Klein, sich mit neuer Ausrüstung einzudecken. Für den diesjährigen Brettlmarkt haben sich die Organisatoren Robin Benkler und Christian Kary ein neues Konzept ausgedacht. 

Die beiden wollten die vorwinterliche Veranstaltung  nämlich nicht nur als Handelsplatz für gebrauchte Winterausrüstung nutzen, sondern auch, um mit Mitgliedern und Freunden des Clubs ins Gespräch zu kommen. Im Rahmen eines kleinen Vereinsfests mit Weißwurst-Frühstück, Kaffee und Kuchen wurden hierfür beste Voraussetzungen geschaffen.

Trotz der widrigen Wetterverhältnisse kam das neue Angebot sehr gut an, so dass sich zahlreiche Freunde des Ski-Clubs auf den Bierbänken im Foyer der Sporthalle versammelten, um über alte und neue Zeiten zu sprechen.

Gerade die Kleinen standen dieses Jahr besonders im Fokus, für sie wurde im Eingangsbereich der Halle eine bunte Kinderspielecke samt Betreuung eingerichtet, die sehr gut angenommen wurde. Auch einige Eltern und Jungskilehrer halfen tatkräftig mit bei der Umsetzung des neuen Angebotes.

Ein Großbildschirm im Foyer informierte die Besucher über die geplanten Ausfahrten in der kommenden Wintersaison.

 

Aufgrund der in den letzten Jahren immer kritischer werdenden Schneeverhältnisse in den Herbstferien war die Teilnehmerzahl für die Sölden-Ausfahrt leider so gering, dass die Fahrt abgesagt werden musste. Um den Ski- und Snowboard-Fans dennoch eine Möglichkeit der wintersportlichen Betätigung zu bieten, organisierte Philipp Benkler ganz kurzfristig eine Ausfahrt auf den Stubaier Gletscher. Die ca. 25 Teilnehmer waren in der Dresdner Hütte direkt auf dem Gletscher untergebracht.

 

Auch wenn der Winter 2023/24 sich eher als Frühling zeigte, konnte die Skischule des Ski-Club einige der geplanten Termine durchführen.

Im Januar stand zunächst ein zweitägiger Skikurs an der Schwarzwaldhochstraße auf Programm.      20 Personen, sowohl Kinder als auch Erwachsen nahmen daran teil.

 

Danach ging es in die Schweiz, wo auch dieses Jahr wieder, wie seit 1980,  13 Teilnehmer des Skiclub Gaggenau an dem legendären Inferno-Rennen im Berner Oberland teilnahmen. Dabei waren auch zwei Freunde vom Partner-Skiclub aus Annemasse.  Bei gutem Wetter und Schneeverhältnissen ging die Abfahrt über 9,5 km vom Schilthorn zum Wintereck in Mürren. Alle 13 Teilnehmer kamen ohne Sturz ins Ziel und konnten sich über gute Platzierungen freuen.

Eine besondere Ehrung wurde Thomas Maisch und Richard Mogel zu teil. Beide nahmen zum 40. Mal am Rennen teil. Dabei erhielt Thomas Maisch den doppeldiamantenen (43 Rangpunkte) und Richard Mogel den dreifachdiamantenen (60 Rangpunkte) Teufel überreicht.

 

Anfang Februar ging es für 71 Schüler vom Goethe-Gymnasium für ein Skiwochenende nach Zweisimmen in der Schweiz, dieses Jahr bereits zum 21. Mal. Bei guten Wetter- und Schneeverhältnissen wurden sie von 11 Skilehrern des Ski-Club Gaggenau und zwei Lehrern betreut.

Anfang März war es dann für die Schüler der Realschule soweit, zusammen mit weiteren Teilnehmern und Familien ging es wieder nach Zweisimmen. Insgesamt 40 Teilnehmer, die jüngsten waren gerade 6 Jahre alt, wurden von 10 Skilehrern betreut. Bei schönem Wetter und leeren Pisten konnten die     2 Skitage genossen werden. Am Abend tobten sich die unermüdlichen Kids im Spieleraum noch aus und die Erwachsenen genossen am Samstagabend ein typisch schweizerisches Käsefondue.

 

Im Rahmen der seit Jahrzehnten andauernden Freundschaft zwischen dem Ski-Club Gaggenau und dem Skiclub CSO Annemasse fand auch in diesem Frühjahr wieder eine Ausfahrt in die Haus-Skigebiete der französischen Freunde statt. Am 14. März machten sich 14 Skifahrer auf den Weg ins Hotel nach Les Gets.

Gleich am nächsten Tag ging es in das große Skigebiet von Flaine mit einem 140 km großen Pistenangebot. Tags darauf folgte ein weiteres Highlight mit dem Skigebiet Brévent-Flégère von Chamonix. Hier überraschte die Teilnehmer eine satte Neuschneeauflage auf noch unpräparierten Pisten. Unter der professionellen Führung der ortskundigen Skilehrer des CSO verbrachten sie herrliche Stunden bei immer besser werdenden Wetterverhältnissen. Am späten Vormittag verzogen sich die Wolken und das eindrucksvolle Massiv mit dem Gipfel des Mont Blanc war makellos zu bestaunen.  Nach dem Skifahren ging es zu einem kleinen Stadtbummel in die Altstadt von Chamonix, wo gerade die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Olympischen Winterspiele von 1924 abgehalten wurden. Nach einem wunderbaren gemeinsamen Abendessen in Sallanches ging es zurück ins Quartier in Les Gets, denn am nächsten Morgen stand das traditionelle Saison-Abschlussrennen des CSO auf dem Hausberg in Morzine an.

Die Mehrzahl der Teilnehmer aus Gaggenau nahm ebenfalls daran teil, einige mit perfekt gelungenen Kostümierungen und Pyro-Einlagen, getreu dem vorgegebenen Motto „Jeux Olympiques“. Bei der Siegerehrung wurden dann auch zwei Pokale für die beiden schnellsten Teilnehmer bei den jeweiligen Frauen- und Männer-Klassements überreicht. Am Abend hatten die französischen Freunde noch einmal eine weitab und nur zu Fuß erreichbare Hütte mit traditionellen französischen Gerichten reserviert und die „Brasserade“ wurde bei bester Stimmung im Kreis der deutsch-französischen Freunde genossen. Die am letzten Tag geplante Skifahrt im Gebiet Port-du-Soleil musste leider spontan wegen des am frühen Morgen einsetzenden strömenden Regens abgesagt werden. So wurde die Heimfahrt etwas früher und trotzdem bei bester Stimmung angetreten. Alle Mitreisende kamen verletzungsfrei und mit vielen schönen Erinnerungen an die gemeinsamen Stunden mit den Freunden des CSO nach Hause.

Die Planungen für den Gegenbesuch in Gaggenau im Herbst und natürlich auch die nächste Ausfahrt nach Frankreich im Jahr 2025 sind bereits wieder fest eingeplant. 

 

Mit strahlendem Sonnenschein und einem Schneeparadies von sagenhaften 485 cm begrüßte der Stubaier Gletscher den Ski-Club Gaggenau zu einer unvergesslichen Saisonabschlussfahrt. Familien mit ihren quirligen Kindern, Jugendliche voller Energie, erwachsene Ski-Enthusiasten und auch die erfahrenen Senioren – sie alle teilten die Freude am Skifahren und die Magie des gemeinsamen Abenteuers.

Zweieinhalb Tage lang erkundeten wir die endlosen Pisten, genossen die herausfordernden Abfahrten und ließen uns von der beeindruckenden Bergkulisse verzaubern. Auch am Abend war ausreichend Zeit für den geselligen Austausch im „Fernau Stadl“. 

Die Skiausfahrt auf den Stubaier Gletscher wird uns noch lange in Erinnerung bleiben – als ein unvergessliches Erlebnis, das uns zusammengebracht hat und unsere Leidenschaft für den Wintersport weiter entfacht hat.

 

Auf bald, Stubaier Gletscher – wir kommen wieder zum Saisonstart am 31.10.2024.

Sportprogramm

Unser wöchentliches Fitness- und Trainingsprogramm gibt es hier

 

Mehr Infos zum Seniorentraining gibt es hier.

DSV Ski Schule

Die DSV-Skischule ist ein wichtiger Kernbereich des Skiclub Gaggenau. Ihr Ziel ist es, durch ein attraktives Ganzjahresprogramm zur erfolgreichen Vereinsarbeit beizutragen.

 

Ski-Schule in 2022/23 erneut vom DSV zertifiziert

 

Haus Hundsbach

Seit dem Sommer 1985 besitzt der Ski-Club dieses wunderschön gelegene Haus in Hundsbach. Das Haus drei Schlafsäle, einen gut eingerichtete Küche und alle notwendigen sanitären Anlagen.

 

 

Kein Raum für Missbrauch 

 

 

Basierend auf den Empfehlungen des DSV haben wir im August 2023 unser Präventionskonzept zur Vermeidung sexualisierter Gewalt verabschiedet.

 

Alle betroffenen Funktionsträger habe zwischenzeitlich Ihre Selbstverpflichtung abgegeben und zwei Ansprechpartner sind benannt.

 

Alle Details gibt es hier SCG-Schutzkonzept

Umstellung der Kommunikation auf digitale Medien

Wir haben die Kommunikation mit unseren Mitgliedern digitalisiert also auf Newsletter und / oder WhatsApp Benachrichtigungen umgestellt, damit wir umweltfreundlich, zeitnah und wirtschaftlich sinnvoll in Kontakt bleiben können.

 

 

Protokoll und Präsentationen der Mitgliederversammlung

 

Die  ordentliche Mitgliederversammlung fand am 

Dienstag den 20. September 2022 um 20:00 Uhr 

im Foyer der Jahnhalle statt.

Druckversion | Sitemap
© SC Gaggenau e.V. (2012-23)